Einzelgast-Angebot    Seminar-Angebot

Bild oben: “Missionsbenediktiner-Erzabtei Sankt Ottilien” von Rufus46. Lizenz: CC BY-SA 3.0

Das Haus

Merkmale1
  • Orden oder Lebensgemeinschaft
  • Natur-Umgebung
  • Zimmer mit DU/WC vorhanden
  • Mit Bus und Bahn erreichbar
  • „Nicht-Gläubige“ willkommen
  • Katholischer Hintergrund

Ausrichtung der Angebote1
  • Für Frauen
  • Für Männer
  • Für Paare

Einzelgast-Angebot

Optionen für Einzelgäste1
  • Vollverpflegung möglich
  • Teilnahme an Gebetszeiten möglich
  • Persönliches Gespräch möglich

Seminar-Angebot

Themen der mehrtägigen Veranstaltungen1
  • Spiritualität und Lebenskunst
  • Meditation und Achtsamkeit
  • Jahreszeit (Ostern, Advent…)
  • Exerzitien (ignatianische, sonstige)
  • Körper (Yoga, Tai-Chi, Qigong, Tanz..)
  • Besinnung und Einkehr
  • Gesundheit und Fasten
  • Kreativ (Malen, Schreiben…)

Kontakt

Adresse des Hauses1
Erzabtei St. Ottilien
Erzabtei 1
D-86941 St. Ottilien
Tel. 08193/71-0




zur Haus-Website

1Die Verschlagwortung des Hauses auf dieser Profilseite sowie die Zuordnung des Artikelbildes ist eine subjektive Einordnung des Autors von stillefinden.org auf Basis der auf der Website des Hauses (siehe Link) zugänglichen Informationen, Stand Januar 2018. Korrekturvorschläge? info[at]stillefinden.org

Adresse

Unsere Adresse:

Erzabtei 1, 86941 St. Ottilien

Click on button to show the map.

Von einer Auszeit in diesem Haus berichten

Deine Erfahrung

Atmosphäre/Stille
Unterbringung
Umgebung
Geistliche Angebote
Verpflegung
Veröffentlicht...
Ihre Bewertung wurde erfolgreich abgeschickt
Bitte füllen Sie alle Felder aus
Captcha check failed
Eduard 14. Februar 2019 18:03
Atmosphäre/Stille
Unterbringung
Umgebung
Geistliche Angebote
Verpflegung

Großer, professioneller Gästebetrieb. Die Zimmer im Ottilienheim wurden erst renoviert und sind sehr wohnlich. Zu den Essenszeiten hat man Kontakt zu einem Gästepater.
Man mag über Klöster, die Wirtschaftsbetriebe sind, denken was man will, es wird in jedem Fall einiges geboten. Dem Psalmodieren der vielen Mönche in der großen Klosterkirche sollte man mal beigewohnt haben.